ZUM NACHMACHEN: FRISURIDEEN FÜR HEILIGABEND


3-20-2019

Glamourös? Trendig? Anspruchsvoll oder kinderleicht? Wir haben Tipps und Anleitungen dafür, wie Sie die Frisuren der Saison problemlos hinbekommen. 

Glam it up

Eine superglamouröse Frisur ohne viel Mühe? Her damit! Mit einem edlen Seidenband wird die Alltagsfrisur im Nu zum Hingucker auf jedem Fest. Wenn’s noch ein bisschen glamouröser sein soll, empfehlen wir große Beach Waves (die Sie mit unserem 38-mm-Lockenstab World Pro ganz leicht hinbekommen).

Trendy on a budget

Die 90er Jahre sind zurück und wir sind begeistert! Für diesen Look können Sie Ihr Haar locken oder einfach so lassen, wie es ist. Elegant oder lässig – ganz, wie Sie wollen. Das Haar einfach wie auf dem Bild gezeigt mit ein paar Haarnadeln oder Spangen befestigen. Fertig!
 
Psst! Sie wissen doch, dass Haarnadeln mit der glatten Seite nach oben und der geriffelten Seite zur Kopfhaut hin eingesetzt werden? Auf diese Weise halten sie viel besser!

Make it both, please!

 
Ein Pull-through-Zopf ist eine Mischung aus einem besonders schicken Pferdeschwanz und einem geflochtenen Zopf. 
 
1. Binden Sie einen Pferdeschwanz – hoch am Hinterkopf oder tief im Nacken, ganz wie Sie möchten.
2. Unterteilen Sie den Pferdeschwanz in zwei gleichgroße Teile – einen oberen und einen unteren. Fixieren Sie den oberen Teil mit einem zweiten Zopfgummi ein paar Zentimeter unterhalb des ersten und formen Sie eine Schlaufe. Fädeln Sie nun den unteren Teil durch die Schlaufe, sodass er außen ist. 
3. Wiederholen Sie den Vorgang bis ganz nach unten. 
4. Sichern Sie das Zopfende mit einem Zopfgummi. FERTIG!
 
PS: Falls der Zopf etwas unordentlicher aussehen soll, ziehen Sie die Seiten etwas auseinander. 
 

Twist it real good

 
Der Pferdeschwanz mit dem besonderen Dreh!
 
1. Haare mittels eines Mittelscheitels teilen.
2. Volumenpuder auftragen, um dem Haar mehr Struktur und Volumen zu verleihen.
3. Eine Haarpartie etwa 3 bis 5 cm vom Mittelscheitel entfernt in Dreiecksform abteilen. Dabei ein paar lose Strähnen lassen, die das Gesicht einrahmen.
4. Die abgeteilte Partie erneut teilen und den unteren Teil über den oberen drehen.
5. Den oberen Teil wieder teilen und dann mit der anderen Hand dem unteren Teil eine weitere Strähne hinzufügen und ihn erneut drehen.
6. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Nacken erreicht ist. Dann einen Pferdeschwanz binden.
7. Den geflochtenen Zopf an den Seiten etwas lockern, damit er voller und etwas unordentlich aussieht. Nun eine kleine Partie des Pferdeschwanzes um den Haargummi wickeln und mit einer Haarnadel feststecken.
8. Hitzeschutz auf den Pferdeschwanz auftragen und mit Hilfe unseres 38-mm-Lockenstabs große Locken formen. Das Haar abkühlen lassen und dann bürsten.
9. Geschafft! Dieser Look ist es wert, in einem Foto festgehalten zu werden! (Taggen Sie Ihr Bild doch mit @rapunzelofsweden, damit wir es auch sehen können.)
 
Falls Sie auch auf der anderen Seite einen Zopf flechten wollen, achten Sie darauf, den ersten gut festzustecken, ehe Sie mit dem anderen beginnen. 
 

Holen Sie sich das Volumen