Bondings

Die Haarverlängerung mit Bondings ist eine unserer beliebtesten Methoden und gibt dir für eine lange Zeit langes Haar! Diese Methode hält bis zu drei Monate. Die Strähnen befestigt man mit Wachs an den eigenen Haaren und wir bieten über 50 verschiedene Farbtöne an. Hier findest du Informationen, wie du vorgehst. Wir geben dir auch Pflege- und Stylingtipps für deine neue Haarpracht.

Was ist eine Haarverlängerung mit Bondings?

Bondings heißt die Methode, die mit Wärme einsetzt wird und ist die Methode von Rapunzel, die am längsten hält. Die Methode wird auch Hot Fusion, Nail Hair Extensions, Keratin-Strähnen, Extensions mit Wachs, Keratin-Extensions und U-Tip Extensions genannt. Es ist eine unserer meistgekauften Methoden und wir bieten eine große Auswahl an Farben, Längen und Qualitäten an. Bei über 50 Farben im Sortiment findest auch du die passende Farbe, Länge und Qualität. Die Befestigungen, bei denen das Wachs mit einer Wärmezange geschmolzen wird, halten bis zu 3 Monate und du kannst in dieser Zeit mit den Extensions schlafen, baden, trainieren und Spaß haben. Die Extensions sind aus Echthaar und können, genau wie dein eigenes Haar, gestylt werden wie du möchtest, damit es zu deinem Stil passt. Egal, ob du dich für dickeres oder längeres Haar oder für Farbeffekte entscheidest. 

Natürlicher Look

Rapunzels Bonding-Extensions haben kleine Befestigungen, die nahe der Kopfhaut angebracht werden. Die Befestigungen werden mit einer Wärmezange an deinen eigenen Haaren befestigt. Die Haare in den Extensions sitzen in den Befestigungen, die wie ein Nagel aussehen, fest. Die Befestigungen bestehen aus synthetischen Bestandteilen und schmelzen bei einer gewissen Temperatur. Die Strähnen, die bis zu 1 g wiegen, befestigst du um eine Strähne deines Haares. Die weiche Befestigung formst du dann mit den Fingern um die Strähne deines Haares und lässt sie auskühlen. Die kleinen Befestigungen haben den gleichen Farbton wie die Extensions und sind nahezu unsichtbar. Die Bondings kannst du zur Haarverlängerung, Haarverdichtung und für Farbeffekte einsetzen. Die Extensions bestehen aus Echthaar und können nach deinen Wünschen geschnitten, geformt und gestylt werden. Durch die hohe Qualität der Haare und deren Eigenschaften erhältst du ein Gefühl und Aussehen eines natürlichen Haares mit einem natürlichen Look. 

Bondings mit glattem oder lockigem Haar?

Je nachdem, ob du glattes oder lockiges Haar hast, bieten wir die passenden Extensions an: Bondings glatt und Bondings lockig. Glatte Extensions können eine natürliche Welle nach dem Haarewaschen haben und wurden weniger behandelt als lockige. Oft wurden die Haare nur gefärbt oder gebleicht. Das lockige Haar wurde mit einer Dauerwelle behandelt, um seine Form zu erhalten. Dadurch behält das Haar seine Form auch nach der Wäsche. Die glatten Echthaar-Extensions können gelockt, geglättet und gestylt werden, wie du möchtest.

Wie man Bondings einsetzt - Platzierung 

Für eine Haarverlängerung empfehlen wir je nach Dicke deines Haares 5-7 Pakete einzusetzen. Für volles Haar mit Bondings empfehlen wir 1-4 Pakete. Aber auch dies ist abhängig davon, wie dick dein eigenes Haar ist und welches Ergebnis du erzielen willst. 
 
1.  Bei wenig Extensions (20-60 Gramm) bringst du diese in drei Sektionen an, wobei der erste Scheitel in Höhe des oberen Teils deines Ohres gezogen wird. Arbeite dich nun nach oben, bis du das gewünschte Ergebnis erzielt hast. 
 
2. Bei einer Haarverlängerung mit ca. 70-120 Gramm Extensions bringst du diese in drei Sektionen an, wobei der erste Scheitel in Höhe des oberen Teils deines Ohres gezogen wird. Arbeite dann Extensions in weiteren zwei Sektionen auf jeder Seite ein. Diese werden auf Höhe des höchsten Scheitels leicht nach oben und leicht vor das Ohr eingesetzt. 
 
3. Wenn du richtig volles Haar wünschst und 120 Gramm oder mehr einsetzt, empfehlen wir die Extensions in fünf Sektionen anzubringen. Dabei wird der erste Scheitel auf Höhe des unteren Teils deines Ohres gezogen. Danach werden die Extensions in weiteren drei Sektionen auf jeder Seite eingearbeitet. Diese werden auf Höhe des höchsten Scheitels leicht nach oben und leicht vor das Ohr eingesetzt. 
 
Farbeffekte
Wenn du einige Strähnen als Farbeffekte einsetzen oder verschiedene Farben mischst, ist es zu empfehlen, die Farbe, die deiner eigenen Ansatzfarbe am nächsten liegt, dem Haaransatz am nächsten und am obersten Scheitel einzusetzen. Dadurch schmelzen die Befestigungen optisch besser ein und sind weniger sichtbar.

Bondings entfernen 

Zum Entfernen der Extensions benutzt du einen Entferner und eine Bonding-Zange. Teile das Haar in die gleichen Sektionen auf wie beim Einsetzen. Entferne die Extensions dann Scheitel für Scheitel, Strähne für Strähne. Trage den Entferner auf der Befestigung auf. Drücke diese dann mit der Zange auf und lockere diese auf. Eventuell musst du noch etwas Entferner auftragen. Ziehe dann die Strähne vorsichtig heraus. Wenn die Strähne noch zu fest sitzt, trägst du mehr Entferner auf. Drücke dann mit der Zange die Befestigung auf und lockere diese noch einmal auf. Kämme eventuelle Reste der Befestigungen mit einem Stielkamm heraus. 

Extensions waschen – Bondings 

Damit dein Haar, deine Befestigungen und deine Extensions lange schön bleiben und lange halten, ist es wichtig, das Haar mit viel Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Dies machst du, indem du dich für die richtigen Pflegeprodukte entscheidest. Wähle Produkte mit Inhaltsstoffen, die Feuchtigkeit und Nährstoffe spenden und benutze Bürsten, die für Extensions geeignet sind. 
  1. Gehe zuerst mit den Fingern durch die Haare und kämme diese, solange sie noch trocken sind. Spüle die Haare mit lauwarmen Wasser und trage Shampoo auf. Massiere das Shampoo in nach unten gerichteten Bewegungen ein. Spüle die Haare sorgfältig aus und drücke das Wasser mit den Händen vorsichtig heraus. 
  2. Benutze 1-2 Mal/Woche eine Haarkur. Trage nach dem Shampoonieren reichlich Haarkur in den Längen und Spitzen auf. (Vermeide, Spülung oder Haarkur auf den Befestigungen aufzutragen. Dies kann dazu führen, dass die Extensions herausgleiten.) Lasse die Haarkur 7-10 Minutern einwirken. Spüle die Haare mit lauwarmen Wasser aus, drücke das Wasser vorsichtig heraus und trage danach Spülung in den Längen und den Spitzen auf. Spüle sie sorgfältig aus und drücke das restliche Wasser mit einem Handtuch vorsichtig heraus. 
  3. Für ein optimales Ergebnis und um die Haare zu schonen, sollte man die Haare wenn möglich lufttrocknen lassen. Falls sie geföhnt werden, sollte davor ein Hitzeschutz benutzt werden. Kämme die Haare durch, sobald sie trocken sind. 

Schneiden/Stylen

Nach dem Einsetzen der Bondings müssen die Extensions eventuell geschnitten werden, um sie deiner Frisur anzupassen und einen natürlichen Übergang zu schaffen. Dieses Resultat erhält man am besten, indem man die Schere in einem Winkel ansetzt und die Tressen vom eigenen Haar ausgehend Strähne für Strähne ausdünnt. Wende dich dazu gern an deine Friseurin/deinen Friseur.   
 
Bondings können, wie dein eigenes Haar, mit Wärme gestylt werden. Beim Benutzen eines Lockenstabes, Glätteisens, Föns, oder anderen Stylinggeräten mit Wärme, solltest du zuvor einen Hitzeschutz auftragen. Meide beim Stylen mit Wärme die Befestigungspunkte. Durch Kontakt der Befestigungen mit Wärme können diese, wie beim Einsetzen, schmelzen und sich lösen. 

Keratinsträhnen? 

Viele bezeichnen Bondings auch als Keratinsträhnen oder Extensions mit Keratin. Rapunzels Bonding-Befestigungen beinhalten jedoch kein Keratin. Keratin ist ein schwefelhaltiges Protein, das natürlich vorkommt und den Grundstoff in z.B. Haar, Nägel und Horn ausmacht. Jedes Echthaar besteht also zu gewissem Teil aus dem Protein Keratin und ebenso das Echthaar in den Extensions. Keratin kann jedoch auch ein Bestandteil im Wachs sein und dadurch in gewissen Extensions-Befestigungen vorkommen. Das Keratin im Wachs ist in seiner Ursprungsform sehr hart und und wird oft aus animalischen Produkten, wie z.B. Horn, hergestellt. Der Anteil an Keratin in Extensions-Befestigungen ist generell auch sehr niedrig. Rapunzel verwendet synthetische Inhaltsstoffe und kein Keratinwachs in den Befestigungen. Die Befestigungen sind stattdessen so entwickelt, dass sie effektiv und schonend einzusetzen und mit Entferner und Bonding-Zange leicht zu entfernen sind.