FARBE WÄHLEN

Durch das Experimentieren mit verschiedenen Haarfarben, Effekten und Nuancen der Extensions kannst du den natürlichen Ton deiner Haut und Augen bestens hervorheben. Die Farbe zu finden, die genau zu dir passt, kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir haben Friseure um Rat gefragt, wie man die perfekte Farbe bei der Haarverlängerung findet.

Die Farbe, die du wählst, sollte die Farbe sein, mit der du dich am wohlsten fühlst. Alle Grundregeln und Trends spielen keine Rolle, wenn du dich mit der Farbe nicht bequem fühlst. Unsere Tipps sollen dir die Auswahl vereinfachen, aber keine Begrenzungen darstellen. Nutze diese deswegen gerne als Hilfe, aber wähle die Farbe aus, von welcher du denkst, dass sie am besten zu dir passt.

Warmer, kalter oder neutraler Hauttyp?

Es gibt warme, kalte und neutrale Hauttypen. Hast du einen warmen Hauttyp, stehen dir warme Farben, z.B. goldblond und warme Beigetöne, gut. Hast du einen kalten Hauttyp, solltest du eine kalte Haarfarbe, z.B. aschblond, schwarz oder einen kalten Braunton, wählen. Wenn du einen neutralen Hauttyp hast, kannst du die meisten Farben tragen. So findest du heraus, welchen Hauttyp du hast:

  • Schaue dir deinen Schmuck an. Hast du überwiegend goldenen Schmuck, kann man sagen, dass du ein Typ für „warme“ Farben bist. Hast du überwiegend Schmuck in Silber, bist du eher ein Typ für „kalte“ Farben.
  • Hast du einen Schal oder ein Halstuch in warmen/kalten Tönen, kannst du diesen um dein Gesicht legen, um zu sehen, welche Farbe besser zu dir passt.
  • Schaue dir deine Schminke an. Hast du warmen/kalten Lidschatten? Auch das kann dir Hinweise darauf geben, welcher Typ du bist.
  • Hast du viele Sommersprossen oder bekommst du viele Sommersprossen, wenn die Sonne scheint, bist du wahrscheinlich ein Typ für „warme“ Farben. Verbrennst du dich dagegen leicht in der Sonne, hast du wahrscheinlich einen kalten Hauttyp.
  • Ein weiterer Tipp ist es, dir deine Adern am Handgelenk anzuschauen. Sind diese blau-lila, hast du einen kalten Hauttyp. Sind sie grün, hast du einen warmen Hauttyp.
  • Falls es dir schwierig fällt, deinen Hauttyp zu bestimmen, kannst du einen neutralen Hauttyp haben.

Wenn du herausgefunden hast, welchen Hauttyp du hast (warm, kalt oder neutral) und welche Farbe zu deinem Stil passt, kannst du zwischen vielen verschiedenen Nuancen wählen. Genauer genommen fast 70. Hier haben wir eine Liste mit Farben zusammengestellt, die zu warmen und kalten Hauttypen passen. Wenn du einen neutralen Hauttyp hast, kannst du zwischen beiden Farbkategorien wählen.

Farben für warme Hauttypen

B5.3/8.0, M5.4/7.8, C7.3/8.3, 8.0

B5.0/8.3, M2.3/5.0, 7.4, 5.4

C2.0/5.1, 2.0, C1.2/5.0, 7.8

B5.4/7.2, 5.0, M5.0/7.4

Farben für kalte Hauttypen

B2.6/10.7, M7.1/10.8, 10.7

B5.1/7.3, C2.2/10.5, 2.6

6.12, C2.2/2.3, 7.3, 1.2

C2.0/5.1, 2.0, C1.2/5.0, 7.8 

Weitere Tipps zur Wahl der passenden Haarfarbe 

  • Eine helle Augenfarbe, z.B. hellblau, kann durch eine dunkle Haarfarbe besonders betont werden, oder auch andersherum. Eine grüne Augenfarbe betonst du mit einer roten oder kupferfarbenen Haarfarbe.
  • Hat deine Haut einen rosafarbenen Ton, solltest du rote Töne im Haar vermeiden. Hat deine Haut einen gelben Ton, solltest du gelbe Töne im Haar vermeiden. Bei einem beigen Hautton kannst du die meisten Haarfarben tragen.
  • Überlege, wie viel Zeit du in die Haare nach dem Färben investieren möchtest, denn z.B. eine rote Farbe wirst du zu Hause nachfärben müssen. Möchtest du so wenig Zeit wie möglich aufwenden, solltest du eine Haarfarbe wählen, die deiner natürlichen Ansatzfarbe ähnlich ist. Somit musst du auch den Ansatz nicht regelmäßig nachfärben.
  • Wenn du deine Extensions in verschiedenen Farben und Nuancen mischst, kannst du einfach Farbeffekte zaubern und erhältst somit ein natürliches Resultat. Highlights schaffst du, indem du deine Haarfarbe mit etwas helleren Strähnen kombinierst. Passe die Farbe an der Farbe deiner Spitzen an oder wähle einen etwas helleren Ton, um ein helleres Ergebnis zu erzielen. Lowlights schaffst du, indem du einige Strähnen, die dunkler als deine Haarfarbe sind, einsetzt. Platziere diese Strähnen am Hinterkopf oder dort, wo es dir am besten gefällt.
  • Bist du unsicher, was zu deiner momentanen Haarsituation passt, empfehlen wir dir, dich an deine Friseurin/deinen Friseur für Tipps und Hilfe zu wenden.

Brauchst du Hilfe?

Schicke gerne ein Bild deiner Haare per E-Mail an unsere Experten. Diese helfen dir dann, die passende Farbe für deine Extensions zu finden.

Um deine Farbe zu finden, kannst du dir auch unsere Farbpalette anschauen oder einen Farbring kaufen oder ausleihen.